Was ist das für ein Gebilde mitten in der Wüste?


Überreste des Flugs UTA 772

Wreckage of UTA Flight 772
UTA Flight 772 sollte von Brazzaville in the Republik Kongo nach Paris CDG in Frankreich fliegen.
Flugroute
Flight Path
Am 19. September 1989 explodierte eine Kofferbombe im Flugzeug, während es sich über der Sahara befand. Libyen hat später zugegeben, für das Attentat verantwortlich zu sein, bei dem alle 170 Passagiere starben.
Der Ort des Absturzes
Memorial Site
18 Jahre später haben sich Angehörige der Opfer zu dem Ort des Absturzes aufgemacht, um eine Gedenkstätte mitten in der Wüste zu errichten.
Aufgrund der Wüstenbedingungen fanden sich die Überreste noch so, wie sie vor 18 Jahren liegengeblieben sind.

Errichtung der Gedenkstätte
Building the Memorial
Die Familien der Opfer haben sich zusammengeschlossen in der Organisation “Les Familles de l’Attentat du DC-10 d’UTA”, die mit Einheimischen zusammen die Stätte errichtet.
Zusammen mit Einheimischen wurde aus schwarzen Steinen ein Kreis von 30m Durchmesser aufgebaut.

Der Bau der Gedenkstätte dauerte 2 Monate von Mai bis Juni 2007 in einer völlig abgeschiedenen Stelle der Sahara.

170 zerbrochene Spiegel wurden als Symbol für jedes Opfer um die Gedenkstätte angeordnet.

Eine zentrale Stelle der Gedenkstätte ist das Leitwerk des abgestürtzen Flugzeugs, das 10 Meilen weit entfernt gefunden wurde. Eine Plakette mit den Namen der Opfer wurde darauf befestigt.

Symbolische Umrisse des Flugzeugs

Die Gedenkstätte wurde teilweise aus der Kompensation von 170 Millionen US-Dollar finanziert, die von Libyen gezahlt wurde.

Die fertige Gedenkstätte

Satellitenbild von Google Maps

Auf Google Maps findet man den Ort unter diesem Link.

Share: